Success is not final, failure is not fatal - it is the courage to continue that counts.
- Sir Winston Churchill

Sunday, January 30, 2011

Gardening, the first...

With temperatures in the 60's yesterday and today I was in total gardening mode. Greg lugged the big table into the dining room for me and I got a bunch of my seeds started. So far I started: tomatoes, peppers, squash, zucchini, loofah, watermelon and devils trumpet. I also bought some seed potatoes and have them sitting there so they can get started.
Nachdem es gestern und heute um die 17 Grad hier waren, war ich total im Gartenfieber. Greg hat mir den Tisch von der Bierzeltgarnitur in's Esszimmer getragen und ich habe meine ersten Samen ausgesaet. Bis jetzt habe ich Tomaten, Paprika, Squash (eine Art Zucchini), Zucchini, Loofah und Wassermelone ausgesaet. Ich habe auch Saatkartoffeln gekauft und die liegen nun dabei um zu treiben.This may look a bit trashy, but I started my onion seeds that way last year and it really worked. Just cut a milk jug in half, leaving a little bit connected. Fill the bottom with wet seed starting soil, sow your seeds, cover with more soil and tape the jug shut. Mini greenhouse!
Das hier sieht vielleicht nicht so schick aus, aber so habe ich auch letztes Jahr meine Fruehlingszwiebeln ausgesaet. Man nimmt die leere Milchflasche und schneidet sie in der Mitte (nicht ganz) durch. Nun kommt feuchte Erde rein, man streut die Samen darauf, bedeckt sie mit Erde und klebt die Flasche gut zu. Voila, ein mini Gewaechshaus.
I got started on the garden clean up. It was so nice to be able to work outside without being bundled up in heavy coats. Here is one flower bed cleaned up and one more to go.
Im Garten habe ich angefangen aufzuraeumen und zurueck zu schneiden. Es war so toll ohne dicke Jacke draussen zu sein! Das eine Blumenbeet ist nun sauber gemacht, das andere muss ich noch in Angriff nehmen. Ines und Tino, seht ihr wie braun unser Gras im Winter ist? Kann man sich im Sommer wenn es so schoen gruen ist gar nicht vorstellen, oder?
The tub had cilantro and dill growing in it and some cilantro is still growing right now. In the bed next to it is the asparagus I planted last year. Out of the 10 plants I bought, 2 never came up - they are supposed to send me replacement plants this year. Next up is the bed with the humongous rosemary shrub, sage, chives and parsley. Can you see all the parsley still growing?
In der Wanne im Vordergrund wuchs Dill und Koriander. Ein Teil vom Koriander waechst sogar immer noch! Im Beet danach ist der gruene Spargel den ich letztes Jahr gepflanze hatte. Von den 10 Pflanzen sind 2 leider gar nicht gewachsen und ich soll diese bald ersetzt bekommen. Das naechste Beet ist mehr oder weniger ein Kraeuterbeet. Der grosse Rosmarienbusch, Salbei, Schnittlauch und Petersilie sind momentan noch zu sehen. Die Petersilie ist sogar noch richtig schoen gruen.
The bed in the front still had a few tiny turnips growing - that would explain the holes you see. Both of the other beds just needed to be cleaned up a little bit, most of it was already done at the end of the year. The garlic seems to be doing fine...
Im ersten Beet hier habe ich heute noch ein paar "turnips" (ein Wurzelgemuese) geernted, darum auch die Loecher in der Erde. Die beiden anderen Beete musste ich nur ein bissl sauber machen, das meiste hatte ich schon Ende des Sommers sauber gemacht. Der Knoblauch in diesen Beeten waechst ganz gut.
As the wood burning pile grows...
Und der Haufen in der Feuerstelle waechst und gedeiht...

Thursday, January 27, 2011

Rhubarb "pie"

We had another Birthday luncheon at work today, and since I had signed up to bring something sweet, I decided to make this rhubarb "pie". The recipe was given to me by my Mom and it got rave revues today.
Now notice, I said rhubarb pie, but in the picture it shows a whole lot of cranberries. That is what happens when you get started and then realize you don't have enough rhubarb to make the pie. So I went digging in the freezer for something else I could add, and since cranberries are tart (as is rhubarb) I decided to go with those.
To make the pie:
Prepare the rhubarb or berries the day before or several hours before, they have to be completely cooled down!
You will need 6 to 7 cups rhubarb, washed, peeled and cut into 1/2 inch pieces. (I used 2 bags of cranberries and the rest was rhubarb). Bring rhubarb, 1 cup sugar and 1/2 cup water to a boil and simmer for 3 minutes. Let cool down for about 15 minutes, then drain liquid. Cool completely!! Looks like jewels, doesn't it?
Wir hatten heute mal wieder ein Geburtstagsessen auf der Arbeit, und ich hatte mich dafuer fuer etwas suesses eingetragen. Nach einigem hin und her ueberlegen, hatte ich mich fuer einen Rhabarber Streuselkuchen entschieden. Das Rezept stammt von meiner Mama und auf der Arbeit waren heute alle total begeistert davon.
Wenn ihr jetzt natuerlich das Bild anseht, seht ihr relativ wenig Rhababer und relativ viele Cranberries. Das kommt davon, wenn man sich fuer einen Kuchen entscheidet, dann aber feststellt, dass man nicht genug von den Zutaten im Haus hat. Nachdem ich eine Weile im Gefrierschrank gestoebert hatte, hatte ich die Cranberries entdeckt. Da die ja auch etwas saeuerlich sind wie der Rhabarber, dachte ich muessten sie ein guter Ersatz sein.
Jetzt zum Rezept:
750 g Rhabarber waschen, schaelen und in ca 1 cm grosse Stuecke schneiden. Diese mit 200 - 300 g Zucker (je nach Saeure) und 1/2 Tasse Wasser in einen Topf geben und fuer ca 3 Minuten aufkochen lassen. In der Zuckerbruehe noch etwas ziehen lassen, dann den Rhabarber abseihen und abkuehlen lassen. Nie die heisse Masse auf den Teig geben! (Ich habe die Rhababer Mischung am Tag vorher gemacht.)Before I post the rest of the recipe, a little disclaimer. The original recipe was in grams and I measured it all out in cups. That's why some of the amounts seem a bit "wonky"...
For the dough:
Mix together for about 2 minutes:
2 sticks, less 2 tbs soft butter
1 cup, less 1 tbs sugar
1 tsp vanilla
3 eggs
the peel of one lemon
1/2 cup plus 2 tbs corn starch
2 cups plus 2 tbs flour
3 tsp baking powder
2 tbs milk
Butter a baking sheet (mine is about an inch deep), line with parchment paper and butter again. Spread dough (it is a sticky dough) and bake in preheated oven at 400 for 20 minutes.
Fuer den Teig:
200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Paeckchen Vanillezucker
3 Eier
abgeriebene Schale einer Zitrone
75 g Mondamin
300 g Mehl
3 Teel Backpulver
2 Essl Milch
Alles gut miteinander verruehren - ca 2 Minuten. Den Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen (ist klebrig) und im vorgeheizten Ofen fuer ca 20 Minuten bei 175 - 200 backen.
For the filling you will need:
1 egg yolk
1/4 cup corn starch
2 cups plus 2 tbs milk
2 tbs sugar
1 tsp vanilla
Mix the cornstarch, egg yolk and some of the milk. Bring the rest of the milk, sugar and vanilla to a boil, and while constantly stirring, add cornstarch mixture. Bring back to a boil.
Once done spread on pre-baked crust.
Fuer den Belag:
1 Eigelb
40 g Mondamin
1/2 ltr Milch
2 Essl Zucker
1 Paeckchen Vanillezucker
Das Mondamin mit dem Eigelb in genuegend Milch anruehren. Die restliche Milch, Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen, das angeruehrte Mondamin unter Ruehren dazu giessen. Kurz aufkochen lassen und dann auf den vorgebackenen Kuchen streichen.
Now add the rhubarb or berry mixture.
Den vorbereiteten Rhabarber darueber geben.
For the crumb topping combine 2 sticks, less 2 tbs butter, 1 cup, less 1 tbs sugar, 2 1/2 cups flour and 1/4 tsp cinnamon until crumbs form. Spread over rhubarb/berry mixture.
Bake at 400 for 40 - 50 minutes.
Fuer die Streusel 200 g Butter, 200 g Zucker, 350 g Mehl und eine Messerspitze Zimt verkneten bis sich Streusel bilden. Ueber den Rhabarber geben und bei 175 - 200 fuer 40 - 50 Minuten backen.
Once the "pie" has cooled down completely, dust with powdered sugar.
Wenn der Kuchen abgekuehlt ist, mit Puderzucker besteauben.
Enjoy!

Wednesday, January 26, 2011

Yarn along

It's Wednesday - time for Ginny's yarn along..
I'm knitting away on the cardigan I started last week. So far I have both front pieces knit and I'm now working on the back. This yarn is so much fun to knit with and the pattern is so easy.
I started reading "The girl with the dragon tattoo" the other day and so far really enjoy it.
Es ist wieder mal Mittwoch - Zeit fuer Ginny's yarn along...
Ich bin immer noch fleissig dabei meine Jacke zu stricken. Bis jetzt sind beide Vorderteile fertig und ich habe das Rueckenteil angefangen. Die Wolle ist echt so schoen zu stricken und das Muster super leicht zu merken.
Die Tage habe ich mit dem Buch "The girl with the dragon tattoo" angefangen. Weit bin ich damit noch nicht gekommen, aber was ich bisher gelesen habe, gefaellt mir sehr gut.

Sunday, January 23, 2011

Seeds

Oh, I'm so excited - the first seeds I ordered came in the other day. I can hardly wait to get everything set up and get them started...
Die Tage kamen die ersten Samen die ich bestellt hatte hier an. Ich kann es kaum erwarten endlich mit der Samenaufzucht anzufangen...

Friday, January 21, 2011

Organizing

This wardrobe was passed down to us from my grandma, but I think it actually used to belong to her sister before then. It was very dark and dingy looking when we got it, so we had it refinished and had the mirror added in the middle. For the longest time it was in Nadia's room, but since it took up so much space, we moved it into our bedroom. It has been a catchall for all kinds of stuff, but after reading Erin's blog, I got motivated to clean it out and make space for all my sewing and craft supplies. My yarn stash is still in a basket in the living room and my stamping supplies are still set up in our closet, but at least everything else is in one place now.
And yes, there is a dog kennel to one side of the wardrobe and a dog blanket on the other... classy...
Diesen alten Schrank haben wir von meiner Oma bekommen, wobei ich glaube, dass er vorher ihrer Schwester gehoert hat. Als wir ihn bekamen, war er sehr dunkel und musste unbedingt hergerichtet werden. Wir haben ihn also renovieren lassen und liessen gleichzeitig einen Spiegel in die mittlere Tuere machen. Ganz lange war der Schrank dann in Nadia's Zimmer, hat aber einfach zu viel Platz abgenommen. Wir haben ihn dann in unser Schlafzimmer und er wurde zur Sammelstelle fuer alles moegliche. Nachdem ich die Tage Erin's blog gelesen hatte, hatte ich die noetige Motivation den Schrank in Angriff zu nehmen und auszusortieren. Jetzt sind saemtliche Bastel und Naehsachen in diesem Schrank untergrbracht und ich muss nicht mehr im ganzen Haus danach suchen. Ok, meine Wolle ist immer noch in einem Korb im Wohnzimmer, und meine Stempelsachen sind in unserem (begehbaren) Kleiderschrank untergebracht, aber der Rest ist nun an einer Stelle.
Und ja, das ist eine Hundedecke auf der einen Seite vom Schrank und ein Kaefig auf der anderen Seite... richtig "schick"...This is what the inside used to look like. A collection of craft supplies, sheets, dog towels, sewing supplies...
So sah es vorher im Schrank aus. Ein Mischmasch aus Laken, Hundehandtuechern, Bastel und Naehzubehoer...
And this is what it looks like now. The very top holds all of my fabric (mainly remnants, I'm not a big fabric hoarder), batting or interfacing.
The middle shelf holds the sewing machine, leftover yarn, glue guns... Everything neatly packed away and easy to find.
On the bottom is the sewing basket that was given to me by my uncle for my confirmation (lets not get into how old that makes me), the sewing basket I brought back from Germany, the reeds for basket making and a tub full of craft supplies for the girls.
So much better than before, don't you think?
Und so sieht es jetzt aus. Im obersten Regal sind nun meine ganzen Stoffe (meistens Reste), quilt Fuellung usw. untergebracht.
Auf dem mittleren Regal steht nun die Naehmaschine, Wollreste, Heissklebepistolen... Alles schoen weggepackt und einfach zu finden.
Unten drin steht der Naehkorb den ich von meinem Onkel zur Konfirmation bekommen habe (wir wollen mal nicht darueber nachdenken wie alt mich das macht), der Naehkorb den ich aus Dtld mitgebracht habe, sowohl als auch Bastelmaterial fuer die Maedels und alles was ich zum Korbflechten benoetige.
Viel besser als vorher, oder?
Oh, and I hung this onto the door. I made it several years ago to hold all of my circular knitting needles. Might have to make another one, this one is almost full...
Dies hier habe ich an die Tuere gehaengt. Ich habe es schon vor laengerer Zeit genaeht und es ist wirklich praktisch fuer alle Rundstricknadeln. Muss demnaechst noch eines naehen, dieses ist fast schon voll...
Next I'm going to organize my stamping area...
Als naechstes werde ich meine Stempelsachen aufraeumen...

Wednesday, January 19, 2011

Yarn along

It's Wednesday again - which means time to participate in Ginny's yarn along. Knitting and books, what's not to love?
Right now I'm knitting a short sleeved cardigan for myself. The yarn is called "Paca Tweed" and is from Plymouth Yarn. It's 50% Alpaca, 40% Merino and 10% Donegal. It's so soft and a pleasure to knit.
After finishing the last Diana Gabaldon book, I decided I needed to read something a little more "fluffy". My boss let me borrow the latest Janet Evanovich book "Sixxling Sixteen" and it is funny and easy to read. There are 16 in this series and all of them are hilarious.
Es ist Mittwoch, und das heisst es ist wieder Zeit fuer den woechentlichen yarn along. Stricken und Buecher, gibt es etwas besseres?
Zur Zeit stricke ich mir eine kurzaermelige Weste aus einer Wolle von Plymouth Yarn. Sie heisst "Paca Tweed" und ist 50% Alpaca, 40% Merino und 10% Donegal. Sie ist weich und kuschelig und es macht richtig Freude sie zu verstricken.
Nachdem ich das letzte Diana Gabaldon Buch fertig gelesen habe, dachte ich muss ich in der Serie mal eine Pause einlegen. Meine Chefin hat mir das letzte Janet Evanovich Buch "Sizzling Sixteen" geliehen und es ist sehr einfach und schnell zu lesen. Ausserdem sind die Buecher in der Serie total lustig

Monday, January 17, 2011

Quillow

The pattern for this "quillow" is from a friend of mine. Somebody gave her one for her son and she wanted me to copy it and make one for her daughter. After that I made more quillows than I can count. Hannah and Nadia had two each when they were little and actually we still have one in the car. They are very practical and you are about to see why.
You will need two coordinating fabrics and some quilt batting. Cut one rectangle 33 by 42 inches and one square 14 1/2 by 14 1/2 inches - out of both fabrics and the quilt batting. Pin fabrics (right sides together) with batting and sew around the edges. Leave an opening to be able to turn both pieces. Once blanket and square are turned, hand stitch openings shut and top stitch blanket and square.
Das Muster fuer dieses "Quillow" stammt von einer Freundin. Sie bekam damals eines fuer ihren Sohn geschenkt und wollte noch eines fuer ihre Tochter. Ich habe es ihr genaeht und danach noch viele, viele mehr. Hannah und Nadia hatten ueber die Jahre jede zwei, wobei eines davon immer noch im Auto ist.
Man braucht nur zwei verschiedene Stoffe (man koennte natuerlich alles aus einem naehen) und "quilt batting" - Fuellung fuer einen quilt.
Nun schneidet man ein Rechteck 85 cm auf 108cm aus allen drei Lagen und ein Viereck 37 auf 37 cm aus allen Lagen. Die Stoffe nun rechts aufeinander legen und mit dem quilt batting zusammennaehen. Sowohl bei Rechteck als auch bei dem Viereck eine Oeffnung lassen um beide Teile umdrehen zu koennen. Nach dem Umdrehen die Oeffnung von Hand zunaehen und sowohl die Decke als auch das Kissen absteppen.Now find the middle at the top of the blanket and the top of the square and mark with a pin. Pin the square (right side down) onto the blanket. Sew square onto the blanket, leaving the bottom open.
Jetzt die Decke oben in der Mitte mit einer Stecknadel markieren, ebenso das Kissen. Das Kissenteile (rechte Seite nach unten) auf die Decke stecken und festnaehen. Dabei die untere Seite offen lassen.
You are done sewing now. Flip the blanket right side up.
Jetzt ist man schon mit Naehen fertig. Die Decke mit der rechten Seite nach oben legen.
Fold into thirds lengthwise.
Der Laenge nach in drittel falten.
Fold into thirds again.
Wieder in drittel falten.
Reach into the pillow "pocket" and turn inside out.
Jetzt in die Kissen"tasche" langen und das Ganze umwenden.
The entire blanket is now in the pillow.
Das wars, die ganze Decke ist nun im Kissen.
And that's it, the quillow is done. We loved it because it was easy to carry around or leave in the car. It is a neat way of having a blanket handy without it taking up to much space.
Das Quillow ist fertig! Wir haben es immer gerne benutzt da es so praktisch herum zu tragen ist, oder auch im Auto zu lassen. Es nimmt nicht viel Platz weg und man hat immer ein Kissen oder eine Decke parat.
Of course if you are a quilter, the possibilities are endless. I have made them larger as well, you would just have to experiment with the size of the blanket and pillow.
Wer natuerlich selbst Quilts naeht, kann noch viel mehr aus dieser Decke machen. Ich habe sie auch schon groesser genaeht, man muss dann nur sehen wie man die Decke und das Kissen vergroessert.

I forgot to mention, that this will be a baby gift for my friend...
Habe ganz vergessen, dieses quillow ist fuer meine schwangere Freundin...

Saturday, January 15, 2011

Spinning update...

Ok, all you experienced spinners out there don't laugh at what you're about to see. I've only been doing this for a week now and I'm still learning and practicing.
The bottom one was my very first attempt with the wheel. It is what I managed to spin last Saturday at Roc day. The one on the top was my second attempt this last week when we were "snowed in". A little bit better, don't you think? I prefer to think of both of those as "novelty" or "designer" yarns... :-)
Ok, alle die schon laenger ein Spinnrad besitzen und Wolle spinnen, bitte jetzt nicht lachen. Ich spinne erst seit einer Woche mit meinem Spinnrad und bin immer noch am ueben und lernen.
Die untere Spule ist die, die ich vergangenen Samstag am Roc day gesponnen habe. Mein allererster Versuch am Spinnrad. Die obere Spule habe ich unter der Woche als wir "eingeschneit" waren gesponnen, sieht doch schon ein bissl besser aus, oder? Damit ich nicht zu frustriert werde mit meinen Anfaengen, bezeichne ich diese Wolle als "Designer Wolle". :-)Here is attempt # 3, which is what I spun yesterday. I'm so thrilled, to me it looks so much better than the first two. Guess I just need to be patient and practice, practice, practice...
Dies ist nun mein dritter Versuch, habe dies gestern gesponnen. Ich bin fast ein bissl stolz auf mich, ich finde es sieht viel besser aus als die ersten beiden. Jetzt heisst es einfach geduldig sein und ueben, ueben, ueben...

Wednesday, January 12, 2011

Yarn along

This is what I'm currently knitting - lots of socks for little ones. A friend of mine is having a baby soon and I thought she might like some socks to keep his little toes warm. It is also a great way to use up some leftover yarn...
I'm still reading Drums of Autumn, not much changed there...
If you'd like to see what others have on their needles or what they are reading, head on over to Ginny's.
Das ist was ich momentan stricke - lauter kleine Babysoeckchen. Eine Freundin von mir ist schwanger und ich dachte sie haette vielleicht gerne ein paar Soeckchen fuer ihren Sohn. Die Soeckchen sind schnell gestrickt und ich kann damit auch gut Wollreste aufbrauchen.
An meinem Lesematerial hat sich immer noch nichts geaendert - immer noch Drums of Autumn...
Wenn ihr sehen wollt was andere so stricken oder lesen, schaut einfach mal bei Ginny vorbei...

Tuesday, January 11, 2011

Baking

Maybe I'm not the only one here, but when it's cold outside, I really love to bake. It just makes me feel all cozy and warm and it heats up the house as well...
Yesterday I baked this "Basic Egg Bread" and it is very tasty.
As always, I make the dough in the bread maker. Once done I knead it a little more, form the loaf and let it rise for one - two hours. Brush with water, place a bowl of water in the oven and put the bread in the cold oven. Bake at 350 for 50 minutes, turn off oven, brush bread with water one more time and put back into the oven for 10 more minutes.
For the egg bread you will need:
1 cup sourdough starter
3/4 cup milk (I used buttermilk)
1 1/2 tbs oil
2 eggs
3 cups bread flour
1 1/2 tsp sugar
1 tsp salt
1 tsp yeast
I also added about 2 tbs ground flax seeds, but that is optional.
Vielleicht bin ich ja nicht die einzige, aber wenn es draussen kalt ist, backe ich fuer mein Leben gerne. Ich finde das einfach gemuetlich, es riecht lecker und das Haus wird dadurch auch ein bissl aufgewaermt.
Gestern habe ich dieses "Eierbrot" gebacken. Den Teig habe ich wie immer in der Brotbackmaschine gemacht. Danach den Teig rausnehmen, nochmals durchkneten und den geformten Laib fuer 1-2 Stunden gehen lassen. Mit Wasser bestreichen, eine Schuessel Wasser in den Ofen stellen und bei 175 fuer 50 Minuten backen. Ofen ausmachen, den Laib nochmals mit Wasser bepinseln und fuer 10 Minuten zurueck in den Ofen.
Man braucht:
1 Tasse Sauerteig
3/4 Tasse Milch (ich habe dieses Mal Buttermilch genommen)
1 1/2 Essl Oel
2 Eier
3 Tassen Brotmehl
1 1/2 Teel Zucker
1 Teel Salz
1 Teel Hefe
Ich habe noch 2 Essl gemahlenen Leinsamen zugegeben, aber das muss nicht sein.This next recipe comes from my grandmother. She has been baking this for as long as I can remember. She would bake them during the year sometimes, but always on new years eve.
They are called "Eierringe" (egg rings) and I love them!
Measure 3 3/4 cups flour into a bowl, make a well and add 1 tsp sugar, 2 1/2 tsp yeast and 3/4 cup milk into a bowl. Mix (do not mix in all the flour) and let rise.
Now add 1 tbs salt, 2 eggs, 3 sticks melted butter, about 2 cups flour and 1 cup milk/heavy cream. (I mix it half and half.) Mix well and turn onto floured surface. Knead and add flour until dough is no longer sticky. Sorry, no measurements here...
Melt 3/4 sticks of butter.
Form the dough into small balls, this batch made 19.
Roll the balls into rolls about 10 inches long and flatten with your palm. Brush with melted butter.
Das naechste Rezept ist von meiner Oma. Sie hat diese Eierringe gebacken solange ich zurueck denken kann. Manchmal wurden sie unterm Jahr gemacht, aber immer an Silvester.
Man gibt 500 g gesiebtes Mehl in eine Schuessel und macht eine Mulde. Nun 1 Teel Zucker, 2 1/2 Teel Hefe und ca 200 ml Milch in die Mulde geben und Vorteig anruehren. Gehen lassen.
Jetzt 1 Essl Salz, 2 Eier, ca 350 g geschmolzene Butter, 250 ml Milch/Sahne Gemisch (ich mische es halb/halb) und ca 250 g Mehl dazu geben und vermischen. Auf eine bemehlte Flaeche geben und soviel Mehl darueber sieben bis der Teig nicht mehr klebt. Nun den Teig in Kugeln formen, dieses Mal sind es bei mir 19 geworden. Ca. 100 g Butter schmelzen. Die Baellchen in lange Streifen formen (ca 25 cm lang) und mit der Handflaeche flach druecken. Mit Butter bepinseln.
Fold in half and cut the open edge into strips.
Nun zusammenfalten und Zacken einschneiden.
Form into a circle and place on baking sheets. Either use silpat mats, parchment paper or brush baking sheets with butter.
Mix 1 egg and some heavy cream and brush rings with it. Let rise for at least one hour.
Die Backbleche entweder mit Butter einfetten, oder mit Backpapier belegen. Die Eierringe rund auf's Blech legen.
1 Ei mit Sahne mischen und die Eierringe damit bestreichen. Mindestens fuer eine Stunde gehen lassen.
Place in cold oven, turn to 350 and bake for 20 - 25 minutes. If you try them, I hope you will like them as much as we do. They are great fresh out of the oven with a little butter on them.
Die Eierringe kommen in einen nicht vorgeheizten Ofen und werden bei 175 fuer ca 20 - 25 Minuten gebacken. Sie schmecken frisch aus dem Ofen mit ein wenig Butter besonders lecker.

Monday, January 10, 2011

Here we go again...

It started snowing last night before we went to bed and school got canceled in anticipation of bad weather.
Well, this is what it looked like this morning at 6:30:
We had 7 inches of snow and it is still snowing/sleeting. Not looking good for school tomorrow...
Gestern Abend hat es zu schneien angefangen und da sie viel Schnee vorhergesagt hatten, wurden die Schulen fuer heute gleich mal geschlossen.
So sah es dann heute frueh um 6:30 aus:
Wir hatten ueber 14 cm Schnee ueber Nacht und es schneit immer noch. Sieht nicht so aus als ob wir morgen in die Schule gehen werden...



I had to brush the snow off the bird feeders. Poor guys are all over the yard looking for food and water.
Ich musste den Schnee von den Vogelhaeuschen putzen. Die armen Kerle fliegen im Garten umher und suchen Futter und Wasser.


Sunday, January 9, 2011

Roc day at the little barn

Yesterday was the annual Roc day at the little barn yarn shop. This was the day after the holidays when all the spinners would go back to work. The little barn yarn shop hosts Roc day for all the spinners, knitters and weavers (everybody is welcome) to get together, to learn from one another, chat and just to have a fun day.
Since Greg gave me the spinning wheel for Christmas and I had no clue how to get started, I decided to go. I dragged the wheel, the roving and my knitting (just in case) over there and it was the best decision I could have made. I've been to the shop several times now and I can not say enough about the people. They are the nicest and most helpful shop owners I have ever met!! They helped me set up the wheel, supplied me with what was missing in order to get started (for free) and were super patient with a novice like me.
It didn't take long for the shop to fill up and I there were about 8 - 10 spinning wheels brought in, several people came with their knitting and one guy brought his loom. It was sensory overload and I learned so much and met some incredibly talented and nice people.
Gestern war Roc day in dem Wollladen "little barn" hier in unserer Naehe. Roc day war der Tag nach den Feiertagen an dem alle Spinner wieder auf die Arbeit sind. Little barn haelt diesen Tag jaehrlich und laed dazu alle ein die gerne spinnen, stricken weben. Natuerlich ist jeder eingeladen der Interesse hat und es wird viel gequatscht, man lernt ungemein viel und hat Spass miteinander.
Nachdem Greg mir das Spinnrad zu Weihnachten geschenkt hatte und ich keine Ahnung hatte wie ich beginnen sollte, habe ich mein Spinnrad, die Wolle und mein Strickzeug (fuer den Notfall) hingeschleppt. Ich haette keine bessere Entscheidung treffen koennen! Die Inhaber der little barn sind die nettesten Leute die man sich vorstellen kann. Sie haben mir geholfen das Spinnrad "spinnbereit" zu machen, haben fehlende Teile (kostenlos) fuer mich ersetzt und waren super geduldig mit mir.
Es hat nicht lange gedauert und der Laden war zum Bersten voll. Es waren ca 8 - 10 Leute mit ihren Spinnraedern dort, viele mit ihrem Strickzeug und ein Mann mit seinem Webrahmen.
Mir sind teilweise richtig die Augen uebergegangen. Es waren soviele talentierte und nette Leute dort und ich habe sehr viel gelernt.Do you see the lady in the red shirt in the foreground? She's the one that came up to Burritt on the mountain two years ago with a sock knitting machine. I've tried to get in touch with her after getting a sock knitting machine from Greg, but wasn't able to. There she was yesterday, she remembered me and we exchanged phone numbers. I might finally be able to use the sock knitting machine after all!
Seht ihr die Frau mit dem roten Hemd im Vordergrund? Sie ist die Dame die vor zwei Jahren an Weihnachten ihre Sockenstrickmaschine auf Burritt on the mountain dabei hatte. Ich hatte (leider erfolglos) versucht mit ihr Kontakt aufzunehmen, nachdem Greg mir eine Strickmaschine gekauft hatte. Gestern war sie da, wir kamen ins Gespraech und sie konnte sich noch an mich erinnern. Jetzt haben wir Telefon # ausgetauscht und vielleicht kann ich jetzt endlich lernen wie man die Maschine benutzt.
Lots of people knew each other from previous Roc days or from knitting groups. I met one really funny lady who attends a knitting group at our Barnes and Nobles. I'd read about the group in the paper and considered going, but was hesitant since I didn't know anybody. Not anymore...
Viele Leute kannten sich schon von den letzten Roc days oder von Strickgruppen. Ich habe eine sehr lustige Frau kennengelernt die in einer Strickgruppe dabei ist, die sich woechentlich in einem Buecherladen trifft. Ich hatte durch die Zeitung von dieser Strickgruppe gehoert, bin bisher aber noch nicht hin, da ich niemanden kannte. Jetzt nicht mehr...
Here is JJ setting up his loom. His woven scarfs were beautiful!
Hier baut JJ seinen Webrahmen auf. Seine gewebten Stuecke waren wunderschoen!
Yarns and fibers galore... Of course I couldn't come home empty handed. :-)
Wolle, Wolle und noch mehr Wolle... Natuerlich musste ich mir ein bissl was kaufen. :-)
More yarn and some snacks. The owners provided most of it, but then people could bring some if they wanted. I brought a bin tin of cookies and they were gone by the time I went home.
Noch mehr Wolle und eine kleines Buffet. Die Inhaber haben das meiste Essen bereit gestellt, aber jeder der wollte konnte zum Buffet beitragen. Ich habe eine grosse Dose Plaetzchen mitgebracht und sie waren alle weg als ich nach hause bin.
The stores library. You can check out any books you want for two weeks for free!
Die Buecherei im Laden. Jeder kann sich dort umsonst Buecher fuer zwei Wochen ausleihen.
I am so glad I discovered this store and if you're in the area you should definitely try and stop by.
Ich bin wirklich froh diesen Laden gefunden zu haben und werde wohl noch sehr oft dort vorbei schauen.