Success is not final, failure is not fatal - it is the courage to continue that counts.
- Sir Winston Churchill

Sunday, October 24, 2010

Baking with pears, again...

Since we still have a whole bunch of pears left, and since my friend was coming over on Saturday, I baked another pie/cake with them. It is really supposed to be made with apples, but the pears were pretty tasty, too.
I made the dough the day before, since it has to rest in the fridge for at least two hours.
You will need:
300 g flour
200 g butter
175 g sugar
1 egg
grated rind of one lemon
You can mix it all by hand or use the mixer with the dough hook - which is what I did. Form a flat round with the dough, wrap in saran wrap and refrigerate.
Before I got started on the pear mixture, I took the dough out of the fridge. You don't want it to soft though, it'll get sticky.
Preheat oven to 400.
Take 1 kg pears (or apples) and peel, core and slice them. Add the juice of one lemon, 50 g raisins, 50 g sugar and 1/2 tsp cinnamon.
Nachdem wir immer noch soviele Birnen herumliegen haben, und nachdem meine Freundin am Samstag zum Kaffee eingeladen war, habe ich wieder einen Kuchen mit den Birnen gebacken. Sollte eigentlich ein Apfel - Gitterkuchen sein, er hat aber auch mit den Birnen sehr lecker geschmeckt.
Da der Teig fuer mindestens zwei Stunden im Kuehlschrank ruhen sollte, habe ich ihn schon am Tag vorher gemacht.
Man braucht:
300 g Mehl
200 g Butter
175 g Zucker
1 Ei
aberiebene Schale einer Zitrone.
Das Ganze entweder von Hand oder in der Maschine mit dem Knethaken verkneten. Nun in einen flachen Kreis formen, in Plastikfolie einwickeln und in den Kuehlschrank stellen.
Bevor ich mit der Obstfuellung angefangen habe, habe ich den Teig aus dem Kuehlschrank genommen. Er soll aber nicht zu weich werden, da er sonst sehr klebrig wird.
Ofen auf 200 vorheizen.
Fuer die Fuellung 1 kg Birnen (oder Aepfel) schaelen, entkernen und in duenne Scheiben schneiden. Dazu gibt man den Saft einer Zitrone, 50 g Rosinen, 50 g Zucker und 1/2 Teel. Zimt.
Roll out dough and place it in the bottom and up the sides in springform pan. Poke the bottom of the dough with a fork a few times. I know the sides of mine are not that pretty - I prefer to think of it as "rustic" though...
Den Teig ausrollen und den Boden und die Seiten einer Springform damit auslegen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ich weiss meine Seiten sehen nicht so schoen aus, ich bevorzuge es aber sie als "rustikal" anzusehen...
Mix together 2 eggs, 3 tbs milk, 1 tbs sugar and 1 tbs vanilla pudding powder. Put pear mixture into the springform pan and pour over egg mixture.
Nun werden 2 Eier, 3 Essl Milch, 1 Essl Zucker und 1 Essl Vanille Puddingpulver vermischt. Das Obst auf dem Teig verteilen und die Eiermischung darueber giessen,
Now roll out leftover dough and cut into strips.
Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden.
Place or weave strips over the pear filling. My dough was getting a little soft and started to tear as I was weaving it. That's where the cutout leaves came in...
Die Streifen nun gitterartig ueber die Obstfuellung weben. Mein Teig war mittlerweile ein bisschen zu weich und die Streifen sind teilweise gerissen. Deshalb habe ich einfach ein paar Blaetter ausgeschnitten und darueber gelegt.
Bake at 400 for 50 - 60 minutes. Let rest in springform for a while and then cool completely on wire rack. Dust with a little bit of confectioners sugar. Enjoy!
Den Kuchen nun bei 200 fuer 50 - 60 Minuten backen. In der Form etwas abkuehlen lassen und zum voelligen Erkalten auf ein Kuchengitter legen. Danach mit etwas Puderzucker bestaeuben, fertig.

11 comments:

  1. Morgen Anke,
    Mensch der sieht lecker aus!
    Ihrgendwann kommen wir mal zu Dir mal eben so zum Kaffe!
    Tschüss und einen schönen Tag noch
    Doris

    ReplyDelete
  2. Hello Anke,
    This pie looks SO yummy and I really like the oak leaves on top with the lattice. I will need to try this pear pie recipe as well!

    I wanted to thank you for the sweet note you left for me this morning. I will be back with blogging in a couple of weeks. Would you mind to please send me your e-mail address?

    ReplyDelete
  3. mmh, lecker. Kaffee läuft gerade durch,komm doch mit einem Stück rüber!!! sonnigkalte grüsse von Sylvia

    ReplyDelete
  4. Liebe Anke,
    ich möchte Dir nochmal ganz herzlich "Danke" sagen für Dein tolles Rezept und die Hilfe. Ich habe meinen ersten Pie am Sonntag gebacken und es hat dank Dir alles wunderbar geklappt.
    Wenn Du magst schau mal auf meinem Blog vorbei, ich habe dort ein Foto extra nur für Dich eingestellt.
    Ganz viele liebe Grüße an Dich und Tausend Dank,
    Marion

    P.S. Dein neuer Pie sieht auch wieder sooo lecker aus!

    ReplyDelete
  5. Schon wieder so ein lecker Rezept. Vielen Dank dafür, liebe Anke. Ist schon abgespeichert.
    Lieben Gruß und einen schönen Tag für dich von Petra

    ReplyDelete
  6. Liebe Anke,

    jetzt habe ich mir ganz schnell das neue Rezept auch abgespeichert. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog, das hat mich wirklich sehr gefreut! Ja, das wäre toll gewesen mit den Cups - aber zum Glück hat es ja alles gut geklappt und ich freue mich schon auf meinen nächsten Versuch.

    Ich schicke Dir und Deiner Familie viele liebe Grüße und drücke Euch ganz doll die Daumen das der Sturm nicht so schlimm wird.

    Marion

    ReplyDelete
  7. YUM, looks delicious! I really like the cut out leaves on the top pastry. My daughter always likes to make cut out shapes when she bakes. I, on the other hand, am usually looking for the easiest and fastest way to do something. :-)

    ReplyDelete
  8. holy cow - a pear-fect lattice crust, too!

    *bows*

    ReplyDelete
  9. This sounds so good Anke! I love pears:) Thank you for sharing the recipe with us xx

    ReplyDelete
  10. I have to agree, Mensch der sieht lecker aus! I'm practicing writing German! I figure if I keep writing it then I can send little notes to my cousins! One thing I always remember from when I was little and saw something that looked as good as your pie we would always say, lecker, lecker!

    ReplyDelete
  11. What a beautiful looking tart Anke. Bet it tastes just as good. Will make this one a keeper thanks.

    ReplyDelete