Success is not final, failure is not fatal - it is the courage to continue that counts.
- Sir Winston Churchill

Thursday, September 16, 2010

Old fashioned oatmeal cookies

The recipe for these cookies is out of my "A taste of Oklahoma" cookbook, that my MIL gave me about 20 years ago. They are really, really good even if they are not health food. ;-) But then I don't plan on eating all of them by myself, either...


3 eggs, well beaten
1 tsp vanilla
1 cup brown sugar
1 cup sugar
2 1/2 cups flour
2 tsp baking soda
2 cups oatmeal
1 cup raisins
1 cup shortening (I used 1/2 cup shortening and 1/2 cup unsalted butter)
1 tsp salt
1 tsp cinnamon
1/2 cup chopped walnuts (For this batch I used chocolate chips instead, since I plan on taking some of them to work and a lot of kids have allergies.)
Combine eggs, raisins and vanilla and let stand for one hour. Cream shortening, butter, and sugars until light and fluffy. Sift lour, slat, soda and cinnamon into creamed mixture, mix well. Blend in egg mixture. Stir in oatmeal and chocolate chips. Drop by teaspoon full on ungreased baking sheet and bake at 350 for 10 - 12 minutes.

Das Rezept fuer diese Haferflocken Rosinen Plaetzchen stammt aus meinen "Taste of Oklahoma" Kochbuch, dass mir meine Schwiegermutter vor ca. 20 Jahren geschenkt hat. Die Plaetzchen sind total lecker und ich habe vor einen Teil morgen mit auf die Arbeit zu nehmen.

3 Eier
1 Teel Vanille
1 Tasse brauner Zucker
1 Tasse weisser Zucker
2 1/2 Tassen Mehl
2 Teel Natron
2 Tassen Haferflocken
1 Tasse Rosinen
1 Tasse Backfett (Ich habe eine 1/2 Tasse Backfett und eine 1/2 Tasse Butter genommen.)
1 Teel Salz
1 Teel Zimt
1/2 Tasse gehackte Walnuesse (Da ich einen Teil der Plaetzchen mit auf die Arbeit nehmen werde, und dort viele Kinder unter Allergien leiden, habe ich anstatt der Nuesse, Schokostueckchen genommen.)
Die Eier mit den Rosinen und der Vanille vermischen, fuer eine Stunde stehen lassen.
Das Backfett, die Butter und die Zucker verruehren bis sie leicht und schaumig sind. Das Mehl mit dem Salz, Natron und Zimt sieben und unter die Buttermischung ruehren. Nun die Eiermischung dazu geben. Als letztes die Haferflocken und Walnuesse zugeben. Mit einem Teel kleine Haeufchen auf ein ungefettetes Backblech setzten und 10-12 Minuten bei 180 backen.

7 comments:

  1. i LOVE oatmeal cookies...this looks so good and not a ton of work either.

    ReplyDelete
  2. Mmmmmm, I LOVE oatmeal cookies with raisins. I used to make mine from the Quaker Oats box top, but I will try your recipe the next time I bake a batch.

    Jetzt wird es endlich langsam kuehler und da backe ich gern, aber zu Weihnachten nur Deutsche Plaetzle, gel?

    ReplyDelete
  3. WOW! Do those cookies ever look yummy! I will definitely have to give them a try.

    Anke, I also wanted to stop by and thank you for your visit and sweet words that you always leave for me. I'm always encouraged!

    ReplyDelete
  4. Liebe Anke,
    den letzten Satz vor dem Rezept haste aber nicht ganz wörtlich übersetzt, denn wenn ich Du wäre, würde ich sehr wohl alle davon selbst futtern :-)))))))))))))))

    Und danke fr Deinen Kommentar, ja, im Gasthaus sind noch Fotos vom Brand und irgendwie riecht es auch nach Rauch, aber sie haben es gut wieder hinbekommen. Ich war zum ersten Mal dort (ich weiss gar nicht, warum ich nicht schon eher dort war) und werde sicher mal wieder hinfahren. Es ist sehr sehenswert.

    Und ich zeig Dir doch immer wieder gerne Fotos aus der Heimat, damit Dein fränggisches Herz sich froit.

    Ich wünsch Euch einen sonnigen Herbsttag !
    Eve

    ReplyDelete
  5. Good thing you weren't planning on eating them all....I'll be right down to help you!!!

    Have a great weekend!

    ReplyDelete
  6. Most perfect for this cooler weather... served with a cold glass of milk, ah! :)

    ReplyDelete
  7. Those would not last around here! Hubby is the cookie monster!!!

    ReplyDelete